Arbeitsbedingungen in Asiens Textilindustrie

Wer zahlt den Preis für die Globalisierung?


Schulfächer: Geographie, Weltkunde, Gesellschaftslehre, Gemeinschaftskunde, Wirtschaft, Politik

Adressaten: Alle Schulen ab 9. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Laufzeit: 16 min

Produktionsjahr: 2013

Signatur:
Online: 5560491
DVD: 4669870

WBF-Nummer: D-5074

Von der Medien-Begut­achtungs­kom­mis­sion Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.



Bestellung

Bitte wählen Sie aus, zu welcher Gruppe Sie gehören:

WBF-Nummer
D-5074
Preis
89,00 €


Kurzbeschreibung des Films:

Sehr viele Jeans, T-Shirts und auch andere Textilien, die es bei uns zu kaufen gibt, werden in Asien produziert. Übervolle Fabrikhallen mit Näherinnen und Nähern sowie ein chinesischer Textilproduzent, der über den Preisdruck klagt, vermitteln einen ersten Eindruck von Asiens Textilindustrie. Europäische Kontrolleure besuchen Fabriken in Indien, China und Bangladesch. Sie stoßen bei der Kontrolle von Sozialstandards auf Kinderarbeit und falsche Lohnabrechnungen. Gesundheitsgefährdende Arbeit in den Webereien und Wäschereien, ungeklärte Abwässer und verbotene Sandstrahltechnik belegen mangelhafte Umweltstandards. Auch die Sicherheitsstandards bei der Feuersicherheit entsprechen nicht immer den Vorschriften.


Didaktische Absicht

Die Schülerinnen und Schüler zeigen Chancen und Risiken der Globalisierung am Beispiel der Textilindustrie in Asien auf. Sie beschreiben Produktions- und Arbeitsbedingungen sowie Umweltstandards in Entwicklungs- und Schwellenländern in ihren wirtschaftlichen und sozialen Dimensionen. Sie erörtern Auswirkungen der Globalisierung auf den Einzelnen und diskutieren alternative Handlungsmöglichkeiten. Sie berücksichtigen bei ihren Kaufentscheidungen die Effekte von Produktion und Konsum verschiedener Textilien auf Menschen und Umwelt. Sie beurteilen modische Bekleidung unter ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Aspekten.

Didaktisches Unterrichtsblatt und weitere Informationen

Arbeitsmaterialien (Auswahl)

Weitere Merkmale

WBF-DVD Premium plus
Die WBF-DVD Premium plus ist ein multimediales Arbeitsmittel für einen lebendigen und problemorientierten Unterricht. Zusätzlich zum DVD-Video-Teil finden Sie auf dem DVD-ROM-Teil u. a. die Filmothek mit dem Unterrichtsfilm, den Filmsequenzen und den Filmclips, die Infothek mit praktischen Informationen sowie die umfangreiche Materialienbox mit Unterrichtsplaner und zahlreichen didaktisch aufbereiteten Materialien, z. B.:
- zusätzliche Filmclips
- Schaubilder
- Texttafeln
- Texte
- Fotos
- Arbeitsblätter
- interaktive Arbeitsblätter

 

Infothek: Hier finden Sie eine Übersicht über die Materialien, das didaktische Unterrichtsblatt, eine Sammlung aller Arbeitsblätter mit und ohne Lösungen, Arbeitsaufträge für alle Materialien und alle Sprechertexte. Alle Dokumente liegen als PDF- und/oder Word-Datei vor.

 

Didaktische Merkmale der WBF-DVD:

Der didaktischen Konzeption liegen die Bildungsstandards und Lehrpläne zu-grunde, wobei Kompetenzen und Operatoren eine zentrale Rolle spielen. Durch die Berücksichtigung der Lernziel-, Problem- und Handlungsorientierung werden entdeckendes Lernen ermöglicht sowie die Sach-, Methoden-, Medien-, Urteils- und Handlungskompetenz der Schülerinnen und Schüler gefördert.
1. Die DVD ist in Schwerpunkte unterteilt, die der Untergliederung des Unterrichtsfilms in Sequenzen entsprechen. Den Schwerpunkten sind Problemstellungen zugeordnet, die sich mit den angebotenen Materialien bearbeiten lassen.
2. Das Unterrichtsmaterial umfasst zahlreiche Quellen wie Filmsequenzen, Fotos, Texte, Texttafeln, Schaubilder und Diagramme.
3. Die Arbeitsaufträge ermöglichen den Lerngruppen einen gezielten Zugang zu den Materialien, da die verschiedenen Kompetenzbereiche abgedeckt werden. Die mehrschrittigen Arbeitsaufträge erleichtern die Binnendifferenzierung.
4. Die Arbeitsblätter auf dem DVD-ROM-Teil können als PDF- und als Word-Datei ausgedruckt werden. Sie fördern die selbstständige und handlungsorientierte Erschließung und Bearbeitung einzelner Problemfelder.


Schlagworte: Textilindustrie, Arbeitsbedingungen, Sozialstandards, Umweltstandards, Sicherheitsstandards, Asien


Auch interessant