Steht der konventionelle Ackerbau vor dem Aus? [Mit interaktivem Lernmodul]


Schulfächer: Geographie, Biologie, Gemeinschaftskunde

Adressaten: Alle Schulen ab 9. Schuljahr, Jugend- und Erwachsenenbildung

Laufzeit: 15 min

Produktionsjahr: 2020

Signatur:
Online: 55501927
DVD: 46502320

WBF-Nummer: K-4806-LM

Von der Medien-Begut­achtungs­kom­mis­sion Baden-Württemberg für den Unterricht empfohlen.





Kurzbeschreibung des Films:

Erntereife Getreidefelder bezeugen den Produktionszuwachs der letzten 100 Jahre. Dazu beigetragen haben beim konventionellen Ackerbau Mechanisierung, Kunstdünger und Gülle. Eine Animation und Ausführungen eines Experten verdeutlichen die Überforderung der Natur. Die Unkrautbekämpfung mit chemischen Mitteln gerät an ihre Grenzen. Nachhaltiger Anbau bietet sich als Lösung an. Digitale Streukarten verringern die Kunstdüngermengen, Hackmaschinen werden elektronisch gesteuert, aus flüssiger Gülle entsteht fester Kunstdünger. Ökologischer Landbau wirtschaftet ohne Chemie gegen Unkraut und Schädlinge und ohne Gülle auf den Feldern.

 

Hier können Sie eine Vorschau vom neuen interaktiven Lernmodul sehen, das Sie als Option bei der Online-Version erwerben können.

Das Modul enthält das didaktische Arbeitsmaterial in animierter Form. Es ist besonders für mobile Endgeräte - also auch für Tablet-Klassen - geeignet.


Didaktische Absicht

Die Schülerinnen und Schüler beurteilen die Entwicklung des ländlichen Raumes unter dem Gesichtspunkt der Zukunftsfähigkeit. Sie beschreiben den Einsatz von Dünger und Maßnahmen zur Unkraut- und Schädlingsbekämpfung beim Ackerbau unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit. Sie erläutern Mutationen und die Folgen am Beispiel von Unkräutern, die sich trotz chemischer Bekämpfung ausbreiten. Sie erklären Vorgehensweisen im Sinne nachhaltigen Wirtschaftens und untersuchen konkrete Vorschläge zum umweltbewussten Düngereinsatz. Sie bewerten die Eingriffe des Menschen in die Umwelt sowie das ländliche Ökosystem und zeigen Alternativen auf.

Didaktisches Unterrichtsblatt und weitere Informationen

Arbeitsmaterialien (Auswahl)

Weitere Merkmale

WBF-DVD Kompakt
Die WBF-DVD Kompakt neu enthält einen komplett neu produzierten Unterrichtsfilm. Sie ermöglicht einen lebendigen und problemorientierten Unterricht. Der Unterrichtsfilm und die Filmsequenzen sind vom DVD-Video-Teil und vom DVD-ROM-Teil abspielbar. Verschiedene didaktisch aufbereitete Materialien - gegliedert durch Problemstellungen - ergänzen den Unterrichtsfilm:
- Schaubilder
- Texttafeln
- Diagramm
- Fotos
- Texte
- Karte
- Arbeitsblätter
- interaktives Lernmodul
Außerdem auf der DVD: Infothek und didaktisches Unterrichtsblatt.

 

Infothek - hier finden Sie folgende Dokumente als PDF- und Word-Datei:

die Arbeitsaufträge für alle Materialien, zusammengestellt in einer Datei

das didaktische Unterrichtsblatt mit Anregungen für den Unterricht

die Sammlung aller Arbeitsblätter - Lehrer (mit Lösungen)

die Sammlung aller Arbeitsblätter - Schüler (ohne Lösungen)

die Sammlung aller Arbeitsmaterialien

 

Didaktische Merkmale der WBF-DVD:

  • Die didaktische Konzeption der WBF-DVD ist problem- und handlungsorientiert. Sie ermöglicht entdeckendes Lernen und fördert die Sach-, Methoden- und Medienkompetenz.
  • Der Aufbau der DVD ist übersichtlich. Sie ist in Schwerpunkte unterteilt, die der Untergliederung des Unterrichtsfilms entsprechen. Den Schwerpunkten ist jeweils eine Problemstellung zugeordnet, die mithilfe des filmischen Inhalts und der Materialien erarbeitet werden kann. Die didaktische Konzeption der WBF-DVD hat das Ziel, zu einer lebendigen Unterrichtsgestaltung beizutragen.
  • Zu jedem Material bietet die WBF-DVD Arbeitsaufträge an, die nach den Schwierigkeitsgraden „leicht“, „mittel“ und „schwer“ gekennzeichnet sind. Sie sind nicht verbindlich, sondern können reduziert oder ergänzt werden. Durch die Arbeitsaufträge mit ihrem Aufforderungscharakter haben die Lerngruppen einen besseren Zugang zu den Materialien. So ist eine gezielte Erschließung der Materialien möglich.
  • Die Arbeitsblätter auf dem DVD-ROM-Teil können als PDF- oder als Word-Datei ausgedruckt werden. Sie fördern die selbstständige und handlungsorientierte Erschließung und Bearbeitung einzelner Problemfelder in Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit. Die vorgegebenen Arbeitsaufträge auf den Arbeitsblättern sind nicht verbindlich, sondern können reduziert, ergänzt oder weggelassen werden.

Schlagworte: konventionelle Landwirtschaft, biologische Landwirtschaft, Ackerbau, Düngung, Überdüngung, Gülle, Unkrautvernichtung


Auch interessant